Rhein-Lahn-Kreis sucht Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d) in der Schulsozialarbeit an der Berufsbildenden Schule in Lahnstein

Bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Bad Ems ist bei der Abteilung 5 - Jugend und Familie - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle als Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d) in der Schulsozialarbeit an der Berufsbildenden Schule in Lahnstein. Durch die tatsächliche Wochenarbeitszeit von 34,30 Stunden/Woche und Einsatz des Urlaubsanspruchs können die Ferienzeiten komplett frei gemacht werden. Die Schulsozialarbeit soll besonders in den sozial-emotionalen Bereichen, aktiv agieren und die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten im Schulalltag sozialpädagogisch begleiten. Durch geeignete Angebote sollen den Schülern Lern- und Übungsfelder im Bereich der sozialen Kompetenzen angeboten werden, um die Integration zu ermöglichen, Konflikt- und Stresssituationen zu meistern, das gemeinsame effektive Lernen im Klassenverband oder in den Gruppen zu bewältigen. Vertrauensvolle Einzelgespräche sollen Schülerinnen und Schülern helfen, ihre Probleme vorzutragen und Problembewältigungsstrategien zu erfahren. Die Zusammenarbeit der/des Sozialarbeiterin/s mit dem Jugendamt der Kreisverwaltung als Fachaufsicht, dem Kinderschutzdienst und anderen Einrichtungen im Umfeld der Schule ist unerlässlich. • Arbeit mit einzelnen Schülern • Offene Sprechstunden für Schüler, Eltern, Lehrer • Beratung und Unterstützung von Lehrkräften/Schulleitung bei der päd. Arbeit • Soziale Gruppenarbeit • Kooperation in- und außerhalb der Schule Pädagogische Angebote in den Ferienzeiten

Insel Silberau 1
Bad Ems

Ansprechpartner

Markus Noback
markus.noback@rhein-lahn.rlp.de
02603 972-261

Benefits

• gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit, alle Ferienzeiten herauszuarbeiten • krisensicherer, unbefristeter Arbeitsplatz mit verlässlichen Rahmenbedingungen eine Anstellung nach dem TVöD-SuE (SuE-Zulage, zusätzliche Regenerationstage, Umwandlungstage...) • intensive und strukturierte Einarbeitung und umfangreiche Unterstützung durch das Team • abwechslungsreicher Arbeitsplatz mit positivem Betriebsklima • Supervision, Möglichkeiten zur Fortbildung • Regelmäßige kollegiale Fallberatung im Team • Jahressonderzahlungen & Leistungsprämien • Vermögenswirksame Leistungen • zusätzlich finanzierte Altersvorsorge • Jobrad-Leasing und vieles mehr...

Unternehmensvorstellung

Die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises beschäftigt rund 550 Mitarbeiter in den verschiedensten Aufgabengebieten. Der Zuständigkeitsbereich erstreckt sich vom Rhein als westliche Grenze zwischen Lahnstein im Norden und Kaub im Süden bis nach Diez im Osten. Zu den vielfältigen Aufgaben gehört auch die Betreuung von Schülerinnen und Schülern an den weiterführenden Schulen durch Schulsozialarbeiter.

Voraussetzungen

• Abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder Pädagogik (Diplom, Bachelor oder Master) Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Fahrtkostenerstattung nach TVöD für dienstliche Zwecke einzusetzen •Bereitschaft und Fähigkeit zur Durchführung von Außendienstterminen, ggf. auch außerhalb der üblichen Bürozeiten • Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit sind erwünscht • Belastbarkeit, Flexibilität, Entscheidungsfähigkeit • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten • Teamfähigkeit und Eigeninitiative