Dialog Aar-Einrich

+++ Konzert von Quadro Nuevo und Takashi Johrden am 20. Oktober 2021 in Hahnstätten +++

Konzert von Quadro Nuevo und Takashi Johrden am 20. Oktober in Hahnstätten

 

Musikalische Reise voller Sonne, Tango und mediterraner Lebenslust

 

Hahnstätten. Das Instrumentalquartett Quadro Nuevo tritt am Mittwoch, 20. Oktober, im Dorfgemeinschaftshaus Hahnstätten auf. Im Rahmen des Kulturprogramms Dialog Aar-Einrich präsentieren die Musiker bei ihrem Konzert mediterrane Leichtigkeit von italienischem Tango über französischen Valse bis zu ägäische Mythen-Melodien. Bei der musikalischen Reise entlang sonnenbeschienener Küstenstraßen wird das Publikum hervorragend begleitet von Mulo Francel am Saxophon, Klarinette und Mandoline, Andreas Hinterseher mit Akkordeon, Bandoneon und Trompete, D.D. Lowka am Bass und Percussions sowie Chris Gall am Piano. Gemeinsam verwöhnen sie ihre Gäste mit orientalischen Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanischen Gassenhauern.

 

Die Inspiration dazu holte sich Quadro Nuevo auf ausgedehnten Reisen, bei denen sie eifrig musikalische Juwelen des Südens sammelten. Die temperamentvollen Vollblut-Musiker touren seit 1996 durch die Welt und gaben bisher rund 3500 Konzerte: von Oberbayern bis Bari, von Vorderasien bis Kairo, von Buenos Aires bis Hong Kong. Dabei ist das Ensemble nicht nur bei Festivals und in Konzertsälen wie der New Yorker Carnegie Hall zu Gast, sondern reist auch gern als Straßenmusikanten durch den mediterranen Süden und fordern dabei als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanz auf. Ausgezeichnet sind sie übrigens auch ganz offiziell: Quadro Nuevo erhielt zweimal den ECHO als „bester Live-Act des Jahres“, den German Jazz Award und eine Goldene Schallplatte.

 

Vorprogramm: Takashi Johrden

 

Und schon der Start in den Kulturgenuss wird fantastisch, denn im Vorprogramm gibt Gitarrist Takashi Johrden ein rund 20-minütiges Konzert. Seine Melodien sind bezaubernd – sie erreichen die Zuhörer durch ihren Klangreichtum und Sensibilität sofort. Takashi Johrden schafft über sein Gitarrenspiel vom ersten Ton an eine wunderbare Nähe zu den Menschen. Auf faszinierende Weise erzeugt er mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit ein breites Spektrum an feinen Klangfarben und erzeugt eine intime Konzertatmosphäre zum Wohlfühlen. Johrden hat eine Vorliebe für die Musik Lateinamerikas und nutzt die Gitarre gekonnt, um voller Spielfreude, in sich ruhend und sehr authentisch folkloristische und populäre Melodien charmant miteinander zu verweben.

 

Das Konzert in Hahnstätten ist eine Veranstaltung des Dialog Aar-Einrich. Gefördert wird es über die LEADER AG Lahn-Taunus, von der Europäischen Union (ELER-Mittel) und dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

 

Kurzinfo:

 

Das Konzert findet statt am Mittwoch, 20. Oktober, um 19 Uhr im DGH Hahnstätten. Der Eintritt kostet 22 Euro. Vorverkauf an allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 0651 / 97 90 777, online auf Ticket Regional