KREML KULTURHAUS, ZOLLHAUS | KULTUR REGIONAL & MODERNES LERNEN e.V.

+++ Terminübersicht | Donnerstag, 1. Juni 2023 bis Donnerstag, 8. Juni 2023 +++

KREML KULTURHAUS ZOLLHAUS

 

KULTUR REGIONAL & MODERNES LERNEN e.V.

 

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Das Kulturhaus ist aktuell an folgenden Tagen geöffnet: Mittwoch (ab 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr und ab 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr), Donnerstag, Freitag (ab 16.30 Uhr bis 22.00 Uhr), Samstag (ab 16.30 Uhr bis 22.00 Uhr), Sonntag und Feiertag (ab 15.00 Uhr bzw 11.00 Uhr). Mail: info@kreml-kulturhaus.de. In der Kreml-Gastronomie wird neben der Bewirtschaftung vor Ort weiterhin ein Bestell- und Abholservice angeboten.

 

 

 

 

 

PROGRAMM

 

 

 

PROGRAMMKINO

 

 

 

Spielwoche DO 1.6.2023 – MI 7.6.2023

 

Tickets: online über www.kreml-kulturhaus.de oder an der Abendkasse

 

 

 

DO 1.6.

 

Akropolis Bonjour – Monsieur Thierry macht Urlaub, 18.30 Uhr. Der Fuchs, 20.30 Uhr.

 

 

 

FR 2.6.

 

Das Lehrerzimmer, 18.30 Uhr. Der Fuchs, 20.30 Uhr.

 

 

 

SA 3.6./ SO 4.6.

 

SA: Maurice, der Kater, 16.30 Uhr. Der Fuchs, 18.00 Uhr. Das Lehrerzimmer, 20.30 Uhr.

 

SO: Maurice, der Kater, 15.30 Uhr. Der Fuchs, 17.30 Uhr. Akropolis Bonjour – Monsieur Thierry macht Urlaub, 20.00 Uhr.

 

 

 

MI 7.6.

 

Der Fuchs, 18.30 Uhr. Das Lehrerzimmer, 21.00 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

MEHRGENERATIONENHAUS

 

 

 

Offener Treff im KREML Café - mittwochs immer mit Mittagstisch und

 

einmal monatlich mit Alltagsgesprächen.

 

Jeden Mittwoch wird im Kreml-Café ein Mittagstisch für alle Generationen angeboten. Hier ist der richtige Ort, um mit netten Menschen gemeinsam zu Mittag zu essen. Der perfekte Treffpunkt für alle, die keine Zeit oder Lust haben, zu Hause zu kochen oder alleine zu essen. Es gibt jeweils ein leckeres Gericht inklusive einem Getränk zum Preis von 8,20 EUR. Der Speiseplan liegt im Kulturhaus aus und ist auf der KREML-Internetseite unter dem Menüpunkt ‚Downloads‘ einsehbar. Kleine Portionen sind zum Preis von 6,80 EUR erhältlich. An jedem 2. Mittwoch im Monat trifft sich zudem eine Runde geselliger Menschen, um bei „Alltagsgesprächen“ zwanglos in Kontakt zu kommen. Hier gibt es während oder nach dem Essen die Möglichkeit, über verschiedene Themen zu plaudern. In Kooperation mit dem Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises ‚Die Brücke‘.

 

> Offener Treff mit Mittagstisch

 

MITTWOCH    jew. ab 11 Uhr, Kulturcafé

 

Anmeldung      zum Mittagstisch: Fon 06430-929720 oder direkt im Café (bitte 1 Tag im Voraus)

 

 

 

 

 

Generationentreff - Kino zum Feierabend                          

 

Zur Einstimmung auf das Wochenende werden beim ‚Genera-tionentreff - Kino zum Feierabend‘ besondere, ausgewählte Filme angeboten. Im Anschluss bietet das Kreml-Café verschiedene Verzehrmöglichkeiten. In Kooperation mit dem Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises ‚Die Brücke‘.

 

 Folgende Filme stehen auf dem Spielplan:

FR 2.6.

18.30 Uhr

Das Lehrerzimmer

FR 9.6.

18.30 Uhr

Der Fuchs (Ü)

FR 16.6.

18.30 Uhr

Roter Himmel

FR 23.6.

18.30 Uhr

The Whale

 

FREITAG         2.6, 9.6, 16.6, 23.6, 18.30 Uhr, Kinosaal

 

Eintritt:            7,50 EUR / 8,50 EUR (Ü)

 

Hinweis:          Ausführliche Filmbeschreibungen unter Kino im Kreml

 

Info/Anmeld.:   unter Fon 06430-929724, Kreml                              

 

 

 

 

 

NEU!! Vortragsreihe: Pflege zu Hause -

 

Selbsthilfe für Betroffene, pflegende Angehörige und Nahestehende                         

 

15.00 Uhr        Vortrag: Gemeinsam leichter durchs Leben

 

Gegenseitige Unterstützung und Stärkung in einer Selbst-hilfegruppe. Die Mitarbeiterinnen von der Kontaktstelle Pflegeselbsthilfe informieren über das Entlastungsangebot für pflegende Angehörige, Betroffene und Interessierte.

 

15.30 Uhr        Vortrag: Täglich pflegen und auch mich… geht das?

 

Alltägliche Selbstfürsorge für pflegende Angehörige - gestärkt und wach wieder durch den eigenen Alltag gehen.Entspannung lernen, Ruhe finden, Kraft schöpfen. Im An-schluss findet ein Austausch statt.

 

MITTWOCH    31.5, 15.00 – 17.00 Uhr, Medienraum

 

Referentin:       Anke Brühl-Tschuck, Achtsamkeitstrainerin,

 

            Systemische Beratung

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 02663-916685,

 

            PflegeSelbsthilfe,c/o WeKISS

 

            Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle,

 

            Mail: pflegeselbsthilfe@wekiss.de oder

 

            unter Fon 06430-929724, Kreml                                       

 

 

 

 

 

NEU!! Skatnachmittag für Senioren                                                   

 

Machen Sie als dritter Mann oder dritte Frau die Skatrunde komplett! Ein Termin für alle Skatfreunde aus Hahnstätten und Umgebung, die in geselliger Runde am Nachmittag ihr-em Hobby frönen wollen. Jeden 1. Donnerstag im Monat treffen sich Skatfreunde jeden Alters im Gruppenraum des DOREAFamilie Pflegeheims in Hahnstätten. Hierdurch können auch die Bewohner der Einrichtung mit vielleicht schlechterer Mobilität in den Genuss der Gemeinschaft kommen. Bitte melden Sie sich an.

 

DONNERSTAG             1.6, 6.7,

 

            15.30-17.30 Uhr, DOREAFamilie Pflegeheim,

 

            Aarstr. 29, 65623 Hahnstätten

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 06430-92619-116, DOREAFamilie,

 

            Frau Tóth oder Mail: ek.hahnstaetten@doreafamilie.de

 

            bzw unter Fon 06430-929724, Kreml                     

 

 

 

 

 

Jubiläumsfeier des Demenz Netzwerk Diez/Aar-Einrich - Geburtstagsfeier von Café Zeitlos und Gesprächskreis für Angehörige. Mit OpenAir-Theater: „Du bist meine Mutter“

 

Es gibt einen Grund zum Feiern! Nein, nicht nur einen Grund, gleich 3 Jubiläen werden bei dieser Feier vereint. So gründetet sich bereits vor zwanzig Jahren ein regionales Netzwerk, um das Thema Demenz in die Öffentlichkeit zu tragen, und zur gleichen Zeit auch ein Gesprächskreis für pflegende Angehörige mit Treffpunkt im Altenheim der Arbeiterwohlfahrt am Hain in Diez. Vor 10 Jahren wurde in Hahnstätten das Café Zeitlos, eine Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz gegründet. Mittlerweile nicht mehr wegzudenken aus der Region mit neuer Heimat in Burgschwalbach findet das Angebot regen Zuspruch. Aus diesem Anlass laden die Jubilare zu einer Theatervorstellung der besonderen Art in den Kreml ein. Zum Inhalt:

 

Der holländische Schauspieler Joop Admiraal besuchte jeden Sonntag seine 80jährige alzheimerkranke Mutter im Pflegeheim. Diesen Vorgang hat er 1981 in einen ungewöhnlichen Theaterabend umgesetzt: Er spielte sowohl sich selbst als auch seine Mutter. Mit dieser subtilen Gratwanderung zwischen Privatem und allgemein nachvollziehbarem Geschehen, zwischen Komik und Melancholie, hat er seiner Mutter ein erschütterndes Denkmal gesetzt: ein zeitlos schönes, bestürzend komisches Stück Theater über die Schrecken und Absonderlichkeiten des Alters, das Mit - und Gegeneinander von Jung und Alt und überhaupt das Leben, die Liebe...

 

Inzwischen wurde „Du bist meine Mutter“ in ganz Europa erfolgreich nachgespielt. Es wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Adolph-Grimme-Preis und mit dem niederländischen Louis D’Or und war in der Fachzeitschrift THEATER HEUTE Stück des Jahres. Die Inszenierung des movingtheatre.de - in der Regie von Bernd Sass mit Achim Conrad als Joop - war fest im Repertoire des Theaters Dortmund, des Altonaer Theaters Hamburg und des Staatstheaters Mainz zu sehen sowie deutschlandweit als Gastspiel an verschiedenen Bühnen in bisher über 150 Vorstellungen.

 

Achim Conrad ist seit 1988 als Schauspieler und Sänger u.a. an den Theatern in Dortmund, Mainz, Regensburg, Innsbruck, Wuppertal und dem Volkstheater Wien engagiert. Seit 2006 arbeitet er regelmäßig auch als Regisseur u.a. am Theater Regensburg, dem Staatstheater Augsburg und den Kreuz-gangfestspielen in Feuchtwangen.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Jubiläen von Demenz-Netzwerk Diez/Aar-Einrich (20 Jahre) und Café Zeitlos (10 Jahre).

 

> Sektempfang und Grußworte

 

FREITAG         2.6., 18.00 Uhr,

 

> Theateraufführung an der OpenAir-Bühne

 

 FREITAG        2.6., 19.00 Uhr | Eintritt frei

 

 

 

 

 

NEU!! Computer-Sprechstunde und Beratungen                         

 

In der Sprechstunde rund um das Themengebiet ‘Computer, Medien und Digitales‘ erhalten Ratsuch-ende Tipps zum PC, Laptop, Tablet oder Smartphone, können Fragen zu Programmen oder Apps sowie Medientechnik stellen oder Erfahrungen austauschen. Auch umfangreichere Probleme mit ihrer Soft- oder Hardware und ihrem Netzwerk können angesprochen werden. Eine Anmeldung mit der entsprechenden Frage oder Problemstellung ist unbedingt erforderlich. Vor Ablauf einer Woche meldet sich dann der Kreml-Computerfachmann zurück und vereinbart ggf einen Besprechungs- bzw Beratungstermin. Dieser Termin kann auch online stattfinden. Darüber hinaus sind auch Beratungen für Kursleitende aller Themenfelder, die Online- oder Hybridangebote machen wollen sowie für Einrichtungen aus den Bereichen Weiterbildung, Sport, Kultur und Soziales möglich.

 

DONNERSTAG            1.6, 15.6, 22.6, 29.6, 6.7, 13.7, 20.7, 27.7,

 

            14.00 - 17.00 Uhr, Medienraum

 

Ansprechperson:          individuell je nach Themengebiet

 

Kosten:            keine

 

Info/Kontakt:   unter Fon 06430-929724, Kreml oder

 

            Mail: mehrgenerationenhaus@kreml-kulturhaus.de

 

Hinweis:          Ein Angebot im Rahmen des Projektes „Bürgernahe

 

            Medienkompetenz – DigiNetz der Weiterbildung in

 

            Rheinland-Pfalz“- gefördert aus Mitteln des Landes

 

            Rheinland-Pfalz, Ministerium für Arbeit, Soziales,

 

            Transformation und Digitalisierung                      

 

 

 

 

 

PC-Treff für Senioren                                                       

 

Brauchen Sie Hilfe bei der Bedienung ihres Computers, wie z.B. im Internet surfen, e-Mails schreiben, Fotos versenden, WhatsApp benutzen, bei Ebay kaufen/verkaufen, mit dem Tablet oder Laptop spielen, Briefe schreiben, Bilder bearbeiten, Word, Excel, Power-Point benutzen, Laptopbenutzung oder Bedienung ihres neuen Smartphones?  Die Computer-Lotsen unterstützen nach Bedarf beim Umgang mit dem Computer und helfen ehrenamtlich nach bestem Wissen.

 

DIENSTAG      6.6, 13.6, 20.6, 27.6, 4.7, 11.7, 18.7, 25.7, 

 

            9.00 - 11.00 Uhr, Medienraum

 

Leitung:           Leo Hagedorn und das Team der Computerlotsen

 

Kursgebühr:                 3,00 EUR je Sitzung

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 06430-929724, Kreml    

 

 

 

 

 

NEU!! Sprechstunde für ehrenamtliche

 

Betreuer und Interessierte                       

 

Die Mitarbeiter des Betreuungsvereins Nassauer Land e.V. beraten und begleiten ehrenamtliche Betreuer und Interess-ierte, die eine ehrenamtliche Betreuung führen oder eine Betreuung übernehmen möchten. Wir bieten eine kostenlose und individuelle Beratung zu folgenden Themen an: Vor-sorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung, Rechtliche Betreuung. Die Beratung findet in der Regel an jedem 1. Dienstag im Monat statt (Ausnahme April). Fragen werden auch gerne telefonisch oder per E-Mail beantwortet.

 

DIENSTAG      6.6, 4.7, 14.00 - 15.30 Uhr, Medienraum

 

Ansprechpartnerin:      Monika Marini, Betreuungsverein Nassauer Land e.V.

 

Info/Anmeldung:          Fon 02603-9317171, Mail: info@btv-nassauer-land.de /

 

            www.btv-nassauer-land.de oder Fon 06430-929724, Kreml

 

Hinweis:          Eine Beratung ist auch im Büro in 56130 Bad Ems,

 

            Alexanderstr. 2, oder bei Ihnen zu Hause und

 

            außerhalb der Sprechzeiten möglich!

 

 

 

 

 

NEU!! Jugendberatung - Jugendmigrationsdienst                       

 

Junge Menschen zwischen 12 und 27 Jahren erhalten Unter-stützung und Beratung bei Fragen und Problemen im schulischen, beruflichen, finanziellen oder persönlichen Bereich. Die Mitarbeitenden unterstützen beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, bei aufenthaltsrechtlichen Fragen und bei der Suche nach einem Deutschkurs. Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich. Sie findet jeweils am 1. Dienstag im Monat im Kreml-Kulturhaus und am 3. Dienstag im Monat im Haus der Familie Katzenelnbogen statt.

 

DIENSTAG      6.6, 4.7, 15.30 - 17.30 Uhr, Kreml-Kulturhaus

 

DIENSTAG      20.6, 18.7, 15.30 - 17.30 Uhr,

 

                        Haus der Familie Katzenelnbogen

 

Ansprechpartnerin:      Maria Dormann, Jugendberatungsstelle / Jugend-

 

                        migrationsdienst des Diakonischen Werk Rhein-Lahn

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 0170-1853121,

 

                        Mail: maria.dormann@diakonie-rhein-lahn.de

 

Hinweis:          Die Beratung ist nach telefonischer Absprache auch

 

                        zu anderen Terminen möglich 

 

 

 

 

 

Offene Sprechstunde der Kita-Sozialarbeit

 

für die Region Hahnstätten                       

 

Zu den zentralen Aufgaben der Kita-Sozialarbeit gehört unter anderem die Elternberatung und -begleitung. Sie steht den Eltern der betreuten Kindertagesstätten als ortsnaher erster Anlaufpunkt bei unterschiedlichen Fragestellungen zur Ver-fügung. Bspw. bei Erziehungs- und Beziehungsfragen, Beratung bei Alltagsfragen und Unterstützung bei Behörden-angelegenheiten (z.B. Ausfüllen von Anträgen). Zudem bieten die Mitarbeitenden Auskünfte über Hilfs- und Förder-angebote sowie über therapeutische und medizinische Einrichtungen. Das Angebot ist vertraulich, kostenfrei und freiwillig. Die wöchentliche Sprechstunde steht allen Eltern der Kitas in und um Hahnstätten zur Verfügung.

 

MITTWOCH    7.6, 14.6, 21.6, 28.6, 5.7, 12.7, 19.7, 26.7, 

 

                        9.00 - 13.00 Uhr, Kleiner Kultursaal

 

Ansprechpartner:         Denis Ejtmiller, Diakonisches Werk Rhein-Lahn,

 

                        Fon 0151-50451507;

 

                        Mail: denis.ejtmiller@diakonie-rhein-lahn.de

 

 

 

 

 

Sprechstunde und Beratung für geflüchtete Menschen                       

 

Während der wöchentlichen Beratungszeit erhalten geflüchtete Menschen Asylverfahrensberatung und Sozialberatung in den Räumen des Kreml-Kulturhauses. Im Einzelnen gibt es Beratung zu verschiedenen Themen: Asylverfahrensberatung, Anhörungsberatung, Beratung zur Aufenthaltsverfestigung, Lebens- und Konfliktberatung/ Sozialberatung,  Beratung im Hinblick auf Arbeitsaufnahme oder Ausbildungsplatzsuche, Beratung von potentiellen Arbeitgebern. Darüber hinaus gibt es eine Vermittlung zu weiteren Beratungsangeboten.

 

Um Terminvereinbarung wird gebeten.

 

MITTWOCH    7.6, 14.6, 21.6, 28.6, 5.7, 12.7, 19.7, 26.7., 9.00 - 12.00 Uhr,

 

            Erkerraum / Kleiner Kultursaal

 

Leitung:           Ulrike Machytka, Dipl. Soz.Päd, Fachstelle für

 

            Flüchtlinge, Migration und Integration,

 

            Diak. Werk Rhein-Lahn

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 06432 9205441 oder

 

            Mobil 0160-92291351, U. Machytka,

 

            Mail: ulrike.machytka@diakonie-rhein-lahn.de

 

            bzw Fon 06430-929724, Kreml

 

 

 

 

 

Eltern-Kind-Arbeit: Zusammen wachsen & mit allen Sinnen die Welt entdecken

 

In diesem Kurs wollen wir uns bewusst Zeit nehmen für unsere Babys, mit ihnen Sinneseindrücke erleben und ihre Körperwahrnehmung durch Berührung und Massagen fördern. Lieder und Bewegungen regen die Sinne an, fördern die Sprachentwicklung und die Gemeinschaft und außerdem macht es einfach Spaß!

 

Aber wir wollen nicht nur den Babys Aufmerksamkeit schenken, denn oft genug dreht sich in den Baby- und Kleinkindjahren alles ums Kind und kaum jemand fragt, wie es den Eltern dabei eigentlich geht. Deshalb tauschen wir uns an jedem Kurstermin auch darüber aus, was die Eltern derzeit bewegt, beschäftigt, besorgt und erfreut. So eröffnet sich die Möglichkeit, Kontakte zu andern Eltern zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Freundschaften zu schließen. Für Babys ab 3 Monaten.

 

MITTWOCH    7.6, 14.6, 21.6, 9.30 - 11.00 Uhr, Mansarde

 

Leitung:           Claudia Riedel, Hebamme

 

Kursgebühr:    15,00 EUR

 

Info/Anmeld.:   unter Fon 06430-929724, Kreml

 

 

 

 

 

Kinderquatsch und Kaffeeklatsch im offenen Spielzimmer                       

 

Offenes Eltern-Kind-Café für ALLE Eltern mit Kindern bis zum Grundschulalter! Ein Treffpunkt für alle Familien, die gerne mal raus möchten, um sich mit anderen auszutauschen und mit den Kindern zu spielen und zu toben. Spielzeug und Beschäftigungsmaterial für Babys und Kleinkinder stehen bereit. Gelegenheit zum Kaffee- und Teekochen ist im Kreml vorhanden. Jeden Mittwoch von 15.30 bis 17.00 Uhr, abwechselnd im Haus der Familie in Katzenelnbogen (gerade Kalen-derwochen) und im Kreml Kulturhaus in Zollhaus (ungerade Kalenderwochen). Sie erwarten Kaffee und Süßes sowie kleine Spielangebote. Aileen Federwisch freut sich auf Ihren Besuch! Das Angebot ist kostenfrei! Es ist keine Anmeldung erforderlich!

 

MITTWOCH    7.6, 21.6, 5.7,19.7, 15.30-17.00 Uhr, Kreml Zollhaus

 

MITTWOCH    14.6, 28.6, 12.7, 26.7, 15.30-17.00 Uhr, Haus der Familie K‘elnbogen

 

Info/Anmeldung:          Kulturhaus Kreml Zollhaus, Fon 06430 - 929724

 

            bzw Mail: info@kreml-kulturhaus.de oder

 

            Haus der Familie Katzenelnbogen, Fon 06486 - 7178

 

            bzw Mail: info@hdf-katzenelnbogen.de                                                                                            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JUGENDKUNSTWERKSTATT

 

 

 

Kinder- und Familienkino an Pfingsten:

 

Die Mucklas... und wie sie zu Pettersson und Findus kamen

 

Animation / Deutschl, Luxenb 2019 / Regie: Ali Samadi Ahadi, Markus Dietrich / 75 min / FSK: o.A.

 

Die Mucklas lieben das Chaos, denn dort können sie sich Dinge stibitzen und daraus basteln. Sie wohnten, bis der Besitzer verstarb, in einem chaotischen Krä-merladen. Doch nun wohnt dort ein Kammerjäger, der alles sauber und ordentlich hält. Auf der Suche nach einem neuen Zuhause merken sie schnell, dass die Welt gefährlich ist und sie zusammen halten müssen, um zu überleben.  

 

„Die Mucklas... und wie sie zu Pettersson und Findus kamen“ basiert auf den Geschichten von Petterson und Findus, und wie Mucklas bei ihnen gelandet sind.

 

SA / MO           27.5. / 29.5., 16.30 Uhr (SA) bzw 15.30 Uhr (MO), Kinosaal

 

Eintritt:            4,50 EUR

 

Tickets:            online www.kreml-kulturhaus.de oder Tageskasse

 

 

 

 

 

Kinderkino: Maurice der Kater

 

Animation / Deutschland-Großbritannien-USA 2022 / Regie: Toby Genkel / 93 Min / FSK: ab 6 Jahren

 

Kater sind dafür bekannt, gute Rattenfänger zu sein. Und so ist es auch bei Maurice. Er ist ein Straßenkater und in der Stadt, in der er lebt, gibt es eine Rattenplage. Maurice zieht mit einer Truppe Ratten und dem Flötenspieler Keith durch Dörfer und Städte, um den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. In Bad Blintz angekommen, stellen sie fest, dass ihr Plan wohl nicht aufgehen wird. In den Kellern dieser Stadt wartet etwas viel Düsteres. Ist Maurice, diesem Abenteuer gewachsen?

 

„Maurice, der Kater“ erzählt davon, dass sich ein trotteliger Straßenkater durch die Not von Menschen, die er selbst eingefädelt hatte, reich verdienen möchte - die perfekte Masche zum Geldverdienen.

 

SA / SO            3.6. / 4.6., 16.30 Uhr (SA) bzw 15.30 Uhr (SO), Kinosaal

 

Eintritt:            4,50 EUR

 

Tickets:            online www.kreml-kulturhaus.de oder Tageskasse

 

 

 

 

 

n          Treffpunkt Lernen: für Schüler bis 15 Jahre                                       

 

Jeden Freitag ist multikulturelle Treffpunktzeit für Kinder und Jugendliche. Hier gibt es Hilfe beim Deutschlernen und individuelle Unterstützung bei den Hausaufgaben für Kinder und Jugend-liche bis 15 Jahre. Damit es ein toller Nachmittag wird, gehören Spaß und Spiel sowie kleine Ausflüge selbstverständlich dazu.

 

FREITAG         2.6, 16.6, 23.6, 30.6, 7.7, 14.7.

 

            15.00 - 17.00 Uhr, Begegnungsstätte Hahnstätten

 

Leitung:           Eva Korn

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 06430-929724, Kreml    

 

 

 

 

 

Workshop Streetdance - Hip Hop ab 8 Jahren                                                

 

Wir lernen die einzelnen Elemente und Moves aus den verschiedenen Hip Hop-Stilen und setzen diese dann zu einer Choreografie zusammen. Außerdem lernen wir spielerisch unterschiedliche Improvisations- und Freestyle-Techniken kennen. Das Tanztraining fördert das Selbstbewusstsein, die So-zialkompetenz, die Musikalität, die Konzentration, die Kreativität und die körperliche- und mentale Gesundheit. Das solltest du mitbringen: bequeme Sportkleidung, feste Turnschuhe und eine Flasche Wasser.

 

SAMSTAG       3.6. 11.00 -13.00 Uhr, Kultursaal

 

Kursgebühr:    12,00 EUR

 

Leitung:           Ayla Janning, ausgebildete ADTV-Tanzlehrerin

 

Anmeldung:     unter Fon 06430-929724 oder

 

            Mail: info@kreml-kulturhaus.de

 

 

 

 

 

NEU! Kreativnachmittag unter dem Motto:

 

            Wir fangen unsere Träume ein

 

            Für Kinder von 6-11 Jahren

 

Ein Nachmittag für Grundschulkinder, an dem in die Welt der eigenen Träume eingetaucht wird. Unter Verwendung von Naturmaterialien mit Gelegenheit zur Umsetzung individueller Ideen wird ein phantasievoller Traumfänger gestaltet. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt in der Materialfülle zugreifen und zusammenstellen, was ihr wollt.

 

SAMSTAG       3.6., 14.00 – 16.00 Uhr, Medienraum

 

Leitung:           Chenda Fuchs, Floristin und Illustratorin

 

Kursgebühr:    10,00 EUR zzgl. 5,00 EUR Materialkosten

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 06430-929724, Kreml oder

 

            per Mail:info@kreml-kulturhaus.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KULTUR UND FILM

 

 

 

‚Fahr zur Aar‘ am Pfingstsonntag. ‘Relaxen auf der Kulturinsel‘

 

mit Live-Musik von Redherrings, Kulinarischem uvm

 

So einladend wie in Vor-Corona-zeiten soll es an diesem autofreien Sonntag im KREML auch wieder zugehen. Auf dem Kreml-Gelände ist wieder „Relaxen auf der Kulturinsel“ angesagt. Man kann sich mit leckerem, leichtem Essen und den verschiedensten Getränken verwöhnen lassen und auf dem naturnahen Spielgelände die Kinder gut aufgehoben wissen.

 

Live-Musik Redherrings: So viel mehr, als der Schein verrät!  „Lasst mal ‘n bisschen jammen!“ Sommer 2021 – mit dieser Aufforderung beginnt alles. Simon Bernhard (Drums) trommelt so die ersten Mitglieder zur Probe bei Jordi Dörring (Keys) zusammen. Max Baumgart (Saxophon) schlägt voller Vorfreude ein und wenig später gibt es einen Namen und den allerersten Gig! Ab 2022 erfährt die Gruppe musikalisch sowie stimmungstechnisch Erweiterung und Verstärkung durch Juan Krafft-Ruiz (Gitarre). Seitdem gab es für die Redherrings viele erfolgreiche Auftritte und so manche Gastbesetzung. Hauptsächlich, jedoch nicht ausschließlich, im Bereich des Swing und des Latin unterwegs, freut sich die junge und dynamische Band darauf, für Euch zu spielen!

 

SONNTAG       28.5, ab 11.00 Uhr | Live-Musik ab 13.00 Uhr / Eintritt frei

 

            Kreml-Außengelände / Biergarten

 

 

 

KinoMatinée am Pfingstmontag - mit Frühstück

 

und Film: Im Taxi mit Madeleine

 

Die 92-jährige Madeleine ruft ein Taxi, um zu dem Altersheim zu gelangen, in dem sie fortan leben soll. Sie bittet den desillusionierten Fahrer Charles, an den Orten vorbeizufahren, die in ihrem Leben eine große Bedeutung hatten, um sie ein letztes Mal zu sehen. Allmählich kommt in den Straßen von Paris eine ungewöhnliche Vergangenheit zum Vorschein, die Charles zutiefst erschüttert und sein Leben verändert.

 

Ein Taxifahrer und sein Fahrgast, manchmal braucht es nur eine denkbar überschaubare Ausgangssituation, um eine anrührende Geschichte, die auch noch größtenteils im Taxi spielt, zu erzählen. Dass das hier im Film ‘Im Taxi mit Madeleine‘ (Frankreich 2022 / Regie: Christian Carion / Darst.: Line Renaud, Alice Isaac, Dany Boon / 91 Min. / ab 12 J.) so toll funktioniert, liegt am unwiderstehlichen Charme der Hauptdarstellerin Line Renaud, der auch noch wunderbar korrespondiert mit dem zunächst ziemlich muffligen Fahrer. Ein manchmal bitterer, aber immer warmherziger Film über die Dinge des Lebens. Und vor dem Film besteht wie immer die Möglichkeit zum ausgiebigen Frühstück im Kreml-Café.

 

PFINGST-MO 29.5, 11.00 Uhr, Kulturcafé/Kinosaal | Filmstart: 13.00 Uhr

 

Eintritt:            Film: 7,00 EUR, Frühstück: ab 8,90 EUR (à la Carte)

 

Reservierung: unter Fon 06430-929720, KremlCafé

 

Hinweis:          Weitere Vorstellungen in der Zeit vom 18.5 bis 31.5

 

 

 

 

 

OpenAir-Theater: DU BIST MEINE MUTTER                               

 

Der holländische Schauspieler Joop Admiraal besuchte jeden Sonntag seine 80jährige alzheimerkranke Mutter im Pflegeheim. Diesen Vorgang hat er 1981 in einen ungewöhnlichen Theaterabend umgesetzt: Er spielte sowohl sich selbst als auch seine Mutter. Mit dieser subtilen Gratwanderung zwischen Privatem und allgemein nachvollziehbarem Geschehen, zwischen Komik und Melancholie, hat er seiner Mutter ein erschütterndes Denkmal gesetzt: ein zeitlos schönes, bestürzend komisches Stück Theater über die Schrecken und Absonderlichkeiten des Alters, das Mit - und Gegeneinander von Jung und Alt und überhaupt das Leben, die Liebe...

 

Inzwischen wurde „Du bist meine Mutter“ in ganz Europa erfolgreich nachgespielt. Es wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Adolph-Grimme-Preis und mit dem niederländischen Louis D’Or und war in der Fachzeitschrift THEATER HEUTE Stück des Jahres. Die Inszenierung des movingtheatre.de - in der Regie von Bernd Sass mit Achim Conrad als Joop - war fest im Repertoire des Theaters Dortmund, des Altonaer Theaters Hamburg und des Staatstheaters Mainz zu sehen sowie deutschlandweit als Gastspiel an verschiedenen Bühnen in bisher über 150 Vorstellungen.

 

Achim Conrad ist seit 1988 als Schauspieler und Sänger u.a. an den Theatern in Dortmund, Mainz, Regensburg, Innsbruck, Wuppertal und dem Volkstheater Wien engagiert. Seit 2006 arbeitet er regelmäßig auch als Regisseur u.a. am Theater Regensburg, dem Staatstheater Augsburg und den Kreuz-gangfestspielen in Feuchtwangen.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Jubiläen von Demenz-Netzwerk regional (20 Jahre) und Café Zeitlos (10 Jahre).

 

FREITAG         2.6., 19.00 Uhr, OpenAir-Bühne | Eintritt frei | Empfang und Begrüßung: ab 18 Uhr

 

 

 

 

 

OpenAir-Livemusik im Cafe: TINGEL TANGO                                              

 

Traditionell argentinisch, humorig deutsch, aktuell elektrisch… mit frischem Repertoire und altbewährten Tanzhits…also Tango oder so ähnlich. Mal original, mal originell, aber garantiert tanzbar. Beatrice Hutter (vio, voc), Manuela Dietrich (akk, piano, voc), Roland Strasser (sax, piano, akk, bass, perc, voc), Axel Wienker (git, bass, voc)!

 

DONNERSTAG 8.6., 19.00 Uhr, Kreml-Café - Biergarten |

 

            Eintritt frei - Spende erbeten

 

Tischreservierung: unter Fon 06430-929720, Kreml-Café

 

 

 

 

 

OpenAir Konzert-Highlight:

 

LA NUIT DE PARIS - AUF DEN SPUREN DER PIAF

 

Mit diesem besonderen französischen Konzertabend nimmt Evi Niessner das Publikum mit in das alte Paris bei Nacht und lässt es in hellem Lichterglanz erstrahlen – Paris! … als es noch war wie ein Zirkus. Star in der Manege: Edith Piaf – Star des Abends: Evi Niessner. Ihr gelingt das kleine Wunder, ganz mit der Ikone Piaf zu verschmelzen und gleichzeitig die unvergleichliche Miss Evi zu sein. Evi Niessner singt, und jeder Ton wird zu einem Kuss, einer Umarmung, einem Seufzer.

 

Voller Geschichten und Geheimnisse sind die Straßen und Plätze dieser magischen Stadt Paris. Sie handeln von ungestillter Sehnsucht, von glücklichen und unseligen Liebschaften, schlaflosen Nächten oder den ganz großen Träumen von einer besseren Welt. „Parlez moi d’amour!“ heißt: „Erzähl mir von der Liebe!“ Und das tut Evi Niessner mit ihrer Stimme und ihrem ganzen Körper in allen Facetten.

 

Annegret Cratz gilt als eine von Deutschlands herausragendsten Musikerinnen am Akkordeon. An diesem Abend wird das französischste aller Instrumente durch sie zum ganzen Orchester. Mit Klassikern wie Milord, Padam Padam und L’Accordeoniste, Raritäten wie Kurt Weills Youkali und einem eigenen Arrangement von Evi Niessners Titelchanson La Nuit wird die ganze Welt für diese blaue Stunde zum Sehnsuchtsort Paris. Und wenn dann auch noch die Geige von Dimi Rey jubiliert, wehklagt, weint oder lacht, so stilsicher, virtuos und meisterhaft wie keine andere, lässt man sich willenlos mitreißen im Meer der Klänge und Gefühle. Und die Liebenden erzählen sich zärtlich von der Liebe, noch die ganze Nacht hindurch.

 

In LA NUIT DE PARIS – AUF DEN SPUREN DER PIAF taucht Evi Niessner in die Welt der Piaf ein und beleuchtet dabei vor allem die dunklen Seiten der Stadt der Liebe mit all ihren Geheimnissen, Abgründen und in all ihrer Schönheit.

 

Ein Abend auf höchstem künstlerischem und musikalischem Niveau, vorgetragen mit verspielter und nonchalanter Leichtigkeit.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kultursommer Rheinland-Pfalz.

 

SAMSTAG       10.6., 20.00 Uhr, OpenAir-Bühne

 

Eintritt:            24.00 EUR / 22.00 EUR ermäßigt

 

            (Der Eintritt gilt an diesem Tag auf dem gesamten

 

            Kreml-Gelände sowie im Biergarten/Café)

 

Tickets: Mail: reservierung@kreml-kulturhaus.de bzw

 

            Fon 06430-929724, Kreml oder an der Abendkasse

 

Bild:    © La Nuit de Paris · Foto: Katharina Dubno

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KURSE, SEMINARE, WORKSHOPS

 

 

 

Stretch & Relax                         

 

Raus aus dem Alltag mit all seinen Anstrengungen. - Eintau-chen in eine Stunde mit fließenden, lockernden Bewegungen sowie Dehnungs- und Entspannungsübungen in vielfältigster Form. So wird verspannte Muskulatur leicht in Bewegung gebracht, der ganze Körper gelockert und sanft gedehnt. Deine Gedankenwelt macht Pause: progressive Muskelentspannung, Phantasiereisen oder Atementspannung helfen Dir dabei.

 

Ein Kurs gefüllt mit angenehmen Bewegungen und Entspannungs-phasen: Stretch & Relax. Quereinstieg möglich!

 

DONNERSTAG 1.6., 15.6., 29.6., 6.7., 13.7., 20.7., 27.7., 3.8.,

 

            19.00 – 20.00 Uhr, Kultursaal

 

Leitung:           Melanie Schmidt-Scheib, Gymn.lehrerin &

 

            Tanzpädagogin | www.melanie-schmidt-scheib.de

 

Kursgebühr:    72,00 EUR | Einzelstunde 12,00 EUR

 

Info/Anmelung: unter Fon 06430-929724, Kreml oder 06438-834446,

 

            Melanie Schmidt-Scheib oder per Mail an: schmidt-scheib.mel@gmx.de

 

 

 

 

 

Trommeln auf der Burg: Afrikanisches Trommeln für Anfänger bis Mittelstufe

 

Um ein Wochenende mal so richtig abzutauchen - Energie tanken und Lebensfreude pur mit Trommeln auf der Burg! Afrikanisches Trommeln erfüllt den Menschen mit intensiver Energie und Dynamik, es berührt durch seine Ursprünglichkeit, sein Temperament und seine Leidenschaftlichkeit. In den afrikanischen Trommelworkshops auf der Burg Breuberg in 64747 Burg Breuberg im Odenwald werden wir spannende afrikanische Rhythmen mit Basstrommelbegleitung in einer wunderbaren Umgebung mit trommelbegeisterten Gleichgesinnten im Ensemble spielen. Bei dem Workshop für Anfänger bis Mittelstufe lernen Anfänger die Grundschläge an der Djembe, spielen einfache Begleitrhythmen und lernen einfache Basstrom-melstimmen. Geübte Trommler können komplexere Rhythmen und traditionelle Solo-Phrasen lernen. Samstagsabends besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Jammen.

 

> Workshop 1

 

FR - SO            2.6. / 3.6. / 4.6., 17.00 (FR) - 13.00 Uhr (SO), JH Burg Breuberg

 

> Workshop 2

 

FR - SO            7.7. / 8.7. / 9.7., 17.00 (FR) - 13.00 Uhr (SO), JH Burg Breuberg

 

Leitung:           Gerd Radecke, Trommler und Percussionist | www.trommeln-total.de

 

Kursgebühr:    jew. 135,00 EUR + 121,00 EUR für Unterkunft inkl.

 

            Vollverpflegung (auch vegetarisch / vegan)

 

Anmeldung:     unter Fon 06484-891786, G. Radecke

 

Ausleihe:         Trommelausleihe gegen eine Gebühr von 10,00 EUR

 

 

 

 

 

Literaturkreis im Kreml: Annie Ernaux - Leben und

 

Werk der franz. Literaturnobelpreisträgerin 2022                          

 

Der Literarische Hauskreis des Kreml beschäftigt sich in den kommenden Monaten mit der französischen Literaturnobelpreisträgerin Annie Ernaux, die in ihren Büchern wie z.B. „Die Jahre“ das Private und das Gesellschaftliche auf eine höchst virtuose Weise zu verweben vermag, dass für den Leser ein Wiedererkennen in der Wahrnehmung des Zeitgeschehens, aber auch der dazugehörigen Reflexion unvermeidlich wird. Neben der Auseinandersetzung mit den Werken Ernaux‘ wollen wir zudem in die Vorbereitung einer Veranstaltung zur Autorin einsteigen. Eine Veranstaltung im Rahmen des Kultursommer Rheinland-Pfalz.

 

SONNTAG       4.6, 18.00 - 20.15 Uhr, Medienraum, Erkerzimmer | Eintritt frei

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 06430-929724, Kreml                                            

 

Veranstaltungstipp:      SO 25.6, 17.30 Uhr, Kinosaal - FimSpecial Literatur: Annie Ernaux

 

 

 

 

 

Workshop Improvisationstheater – Games!

 

3 Stunden geballte Impro-Power, 3 Stunden geballter Impro-Spaß, 3 Stunden Impro-Spiele. Nach einem Warm-Up, das uns auf die verschiedenen Spielformen vorbereitet, stehen an diesem Tag die „Games“ im Mittelpunkt des Geschehens. Als „Games“ bezeichnet man im Improvisationstheater die Spiel-formen, die in einer Show vor Publikum aufgeführt werden können. Und dabei dürfen sich die Improspieler*innen aus einem schier unerschöpflichen Pool bedienen: Wortspiele, Gefühlsspiele, Kettenspiele, Ratespiele, Regiespiele, Musik-spiele und und und... Mit viel Spaß, Teamgeist und positiver Energie stürzen wir uns in diesem Workshop von einem Spiel ins nächste und werden so viele verschiedene Facetten des Improvisationstheaterspielens auf der Bühne erleben. Ideal, um Improvisationstheater einfach mal auszuprobieren. Der Workshop ist für Anfänger und „alte Hasen“ geeignet. Alle, die Lust haben, sich auszuprobieren, sich ins Spiel zu stürzen und „heiter zu scheitern“ sind herzlich willkommen.

 

MITTWOCH    7.6., 18.00 - 21.00 Uhr, Kultursaal oder Außenbühne

 

Leitung:           Tatjana Glücks-Trommershäuser, Theater- / Stimm-

 

            pädagogin, Schauspielerin/Sängerin, Trainerin für angewandte Improvisation ZAI®,

 

Kursgebühr:     35,00 EUR

 

Info/Anmeldung:          unter Fon 06430-929724, Kreml oder

 

            0177-4185013, T. Glücks-Trommershäuser /

 

            Mail: info@gluecks-trommershaeuser.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VORSCHAU

 

 

 

Kinderfilm des Monats Juni: „Mein Freund der Pirat“

 

In dem kleinen Örtchen Sandburghausen legt, direkt in der Nachbarschaft von dem kleinen Michael, ein Piratenschiff an. Die Piratenfamilie Donnerbüchsen möchte ab sofort ein ehrliches Leben führen und nicht mehr draußen auf dem Meer ein Piratenleben führen. Dank Michael und seiner Nachbarin Elisabeth findet der Piratenjunge Billy schnell Anschluss. Auch Vater Hector und Frau Betsie finden schnell Freunde. Der Pirat Cornelius jedoch ist der Erzfeind der Familie und stielt deren Schatzkiste. Familie Donnerbüchse muss jetzt beweisen, dass sie auch ohne Raubzüge Geld verdienen kann. Pirat Cornelius hingegen möchte, dass die Familie wieder zu See fährt, während Billys neue Freunde der Familie helfen, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. - „Mein Freund der Pirat“ (Niederlande 2020 / Regie: Pim van Hoeve / Darst.: Matti Stooker, Samuel Beau Reurekas, Celeste Holsheim / 94 Min / FSK: ab 6 Jahren) ist ein Kinderfilm, der zeigt, dass Piraten sich ändern können, auch wenn es manchmal nicht einfach wird.

 

DO / SA / SO    8.6. / 10.6. / 11.6., 15.30 Uhr (DO, SO) bzw 16.30 Uhr (SA), Kinosaal |

 

Eintritt:            4,50 EUR

 

Tickets:            online www.kreml-kulturhaus.de oder Tageskasse

 

 

 

 

 

KinoMatinée mit Frühstück & Film: „Roter Himmel“     

 

Ein Sommer an der Ostsee. Es ist heiß und trocken, seit Wochen hat es nicht mehr geregnet. In einem abgelegenen Ferienhaus, zwischen Wald und Meer, treffen vier junge Menschen aufeinander. Leon und Felix, Freunde seit Kindertagen, Nadja, die als Saisonkraft im Küstendorf jobbt; Devid, der Rettungsschwimmer. Es sind schwebende, wie aus der Welt gefallene Tage. Und so wie ein Funke genügt, um die ausgetrockneten Wälder um sie herum in Brand zu setzen, geschieht es den jungen Menschen mit ihren Gefühlen und Hoffnungen, mit der Liebe. Es gibt das Glück und die Sehnsucht, aber auch Eifersucht, Empfindlichkeiten, Spannungen. Dann schlagen die Flammen über. - In 20 Jahren hat Christian Petzold ein gutes Dutzend Filme (Barbara, Transit, Undine) geschrieben und gedreht. Alle sind gut, einige herausragend. Sein letzter Film „Roter Himmel“ (Deutschland 2023 / Darst.: Thomas Schubert, Paula Beer, Langston Uibel / 102 Min. / ab 12 J.) zählt zu letzteren, ist ein Meisterwerk. Es ist ein wunderbarer, vor allem wunderbar leichter Sommerfilm. Ebenso klug wie humorvoll. Und getragen von tollen Schauspielern. Bewegend und sehr unterhaltsam. Und vor dem Film besteht wie immer die Möglichkeit zum ausgiebigen Frühstück im Kreml-Café.

 

SONNTAG       11.6, 11.00 Uhr, Kulturcafé/Kinosaal

 

            Filmstart: 13.00 Uhr

 

Eintritt:            Film: 7,00 EUR, Frühstück: ab 8,90 EUR (à la Carte)

 

Reservierung: unter Fon 06430-929720, KremlCafé

 

Hinweis:          Weitere Vorstellungen in der Zeit vom 8.6 bis 21.6                                         

 

 

 

 

 

Dokufilm des Monats: „Fritz Bauers Erbe - Gerechtigkeit verjährt nicht“

 

Jahrzehnte nach Kriegsende finden derzeit die wahrscheinlich letzten Gerichts-verfahren gegen NS-Verbrecher statt. Wie kam es dazu, dass ehemalige SS-Wachleute nun als Greise vor dem Jugendgericht stehen, die bis dahin weitestgehend von Polizei und Justiz unbehelligt leben konnten? Lange konnte die deutsche Justiz nicht der historischen Tatsache gerecht werden, dass der systematische Massenmord in Konzen-trationslagern nicht durch einzelne, wenige Täter, sondern nur durch die Unterstützung von tausenden Mittätern begangen werden konnte. Es galt der sogenannte Einzeltatnachweis, der insbesondere durch Zeugenaussagen der KZ-Überlebenden erbracht werden musste. Dabei war der juristische Grundstein für einen Paradigmenwechsel längst durch den Generalstaatsanwalt Fritz Bauer gelegt, der im historischen Frankfurter Auschwitz Prozess 1963 zum ersten Mal Angeklagte für Beihilfe zum Mord vor ein deutsches Gericht brachte. Doch schon damals kam es, trotz umfassender Erkenntnisse zum industrialisierten Massenmord, nicht zu einer Prozessflut – im Gegenteil: die Strafverfolgung von NS-Verbrechern nahm sogar ab. Rund 60 Jahre später findet Fritz Bauers Erbe nun Anwendung (Doku / D 2023 / Regie: Isabel Gathof / 98 Min. / FSK: ab 12 J.)

 

DO / SO           15.6. / 18.6., 18.30 Uhr (DO) bzw 19.45 Uhr (SO), Kinosaal

 

Eintritt:            7,50 EUR

 

Tickets:            online über www.kreml-kulturhaus.de oder an der Abendkasse

 

 

 

 

 

OpenAir: Kabarett / Comedy:  Hans-Hermann Thielke - IMMER  

 

Die ganze Welt scheint momentan aus den Fugen geraten zu sein. Immer ist irgendetwas, was sich ständig und selbst verändert. Angst, Panik und schlimmste Befürchtungen bestimmen unseren All-tag. Hans-Hermann Thielke, Postbeamter Ade, sitzt in seiner Trutzburg - einem 2 ¾ Reihenmittelhaus am Rande einer Kleinstadt und denkt nach: Wird meine Arbeit schon bald von einem fleißigen Roboter übernommen? Muss ich für meine Plastiktütensammlung zu Hause ein Zwischenlager errichten, um die Weltmeere zu entlasten? Was mache ich mit meinen alten Thermohosen, wenn es - dem Klimawandel geschuldet - immer wärmer wird? - Mit der Verlässlichkeit eines deutschen Beamten beobachtet Thielke seine Umgebung und deren Veränderungen. Er weiß aber auch, wenn er nicht mit der Zeit geht, muss er mit der Zeit gehen. Aktuell im Zeitalter der Globalisierung schaut Thielke dem Bewohner der Bundesrepublik Deutschland akribisch genau vor, hinter und auf den Kopf. - Hans-Hermann Thielke: 179 cm groß, Seitenscheitel, moderne Gleitsichtbrille. Er ist der Mann, dem jeder immer blind vertrauen kann. Auch diejenigen, die sich selbst schon längst nicht mehr über den Weg trauen! Er nimmt alle Sorgen ernst und nimmt sich dafür viel Zeit. Hans-Herman Thielke weiß wie kein anderer, wie es ist, wenn man nicht mehr aus noch ein weiß. Er wusste es nämlich noch nie. Einfühlsam und kompetent nimmt er seine Nachbarinnen und Nachbarn, Mitbürgerinnen und Mitbürger an die Hand und führt sie trockenen Fußes durch die aufgewühlte See des Alltags. Er weiß: ‚Am Ende des Tages geht das Licht aus‘, aber bis es soweit ist, gibt es immer noch viel zu lachen.

 

SAMSTAG       17.6., 20.00 Uhr, OpenAir-Bühne 

 

Eintritt:            18.00 EUR/ 16.00 EUR ermäßigt

 

Reservierung: unter Fon 06430-929724 oder

 

            Mail: reservierung@kreml-kulturhaus.de oder an der Abendkasse

 

 

 

 

 

Wochentermine Kreml Kulturhaus für die Zeit von DO 1.6. – DO 8.6.2023

 

Programmkino u.a. Der Fuchs/ Das Lehrerzimmer/ Akropolis Bonjour – Monsieur Thierry.../ Maurice, der Kater

 

                DO / 1.6. - MI / 14.6. / ‘Der Fuchs‘ / Kinosaal

 

                FR / 2.6. - MI / 7.6. / ‘Das Lehrerzimmer‘ / Kinosaal

 

                DO / 1.6. / 18.30 + SO 4.6. / 20.00 Uhr /‘Akropolis Bonjour-Monsieur Thierry macht Urlaub‘ / Kinosaal (Filmkunst)

 

                SA / 3.6. / 16.30 + SO / 4.6. / 15.30 Uhr/ ‘Maurice, der Kater (Kinderfilm)

 

                DO / 8.6. - MI / 21.6. / ‘Roter Himmel‘ / Kinosaal

 

                Tickets: online über www.kreml-kulturhaus.de oder an der Abend- bzw. Tageskasse

 

 

 

Computer-Sprechstunde und Beratungen (Projekt ‘Bürgernahe Medienkompetenz -DigiNetz Rheinland-Pfalz‘)

 

                DO / 1.6, 15.6, 22.6, 29.6, 6.7, 13.7, 20.7, 27.7. / 14.00 – 17.00 Uhr / Medienraum / 8 Nachmittage /

 

                Kontakt: 06430-929724, Kreml oder Mail: mehrgenerationenhaus@kreml-kulturhaus.de

 

 

 

Skatnachmittag für Senioren (Kontakt: Frau Toth)

 

                DO / 1.6, 6.7, 3.8, 7.9. / 15.30 – 17.30 Uhr / DOREAFamilie Pflegeheim Hahnstätten /

 

                Anmeld: 06430-92619116, Mail: ek.hahnstaetten@doreafamilie.de bzw 06430-929724, Kreml

 

 

 

Kurs: Stretch & Relax (Doz: Melanie Schmidt-Scheib)

 

                DO / 1.6. – 3.8. / 19.00 – 20.00 Uhr / Kultursaal / 8 Abd / Anmeldung: 06438-834446

 

 

 

Treffpunkt Lernen: für Schüler bis 15 Jahre (Doz: Eva Korn)

 

FR / 2.6 - 14.7. / 15 - 17 Uhr / Begegnungsstätte Hahnst. / Anm.: 06430-929724, Kreml

 

 

 

Workshop: Trommeln auf der Burg – Afrik. Trommeln für Anfänger bis Mittelstufe (Doz: Gerd Radecke)

 

                FR-SO / 2.6. – 4.6. / 17.00 (FR) - 13.00 Uhr (SO) / Burg Breuberg / 3 Tage / Anm: 06484-891786

 

 

 

Jubiläumsfeier Demenz-Netzwerk Diez-Aar-Einrich und Geburtstagsfeier Café Zeitlos, Gesprächskreis für Angehörige.

 

Mit Begrüßung/ Sektempfang und Theateraufführung ‘Du bist meine Mutter‘

 

                FR / 2.6. / ab 18.00 Uhr / Außengelände - OpenAir-Bühne

 

 

 

Generationentreff - Kino zum Feierabend mit ‘Das Lehrerzimmer‘ / ‘Der Fuchs‘ / ‘Roter Himmel‘ / ‘The Whale‘

 

                FR / 2.6 - 23.6. / 18.30 Uhr / Kinosaal / Tickets: www.kreml-kulturhaus.de oder Abendkasse

 

 

 

Workshop Street Dance – Hip Hop ab 8 Jahren (Doz: Ayla Janning)

 

SA / 3.6. / 11.00 – 13.00 Uhr / Kultursaal / Anmeldung: 06430-929724, Kreml

 

 

 

NEU!! Kreativnachmittag: Wir fangen unsere Träume ein. Für Kinder von 6-11 J. (Doz: Chenda Fuchs)

 

SA / 3.6. / 14.00 – 16.00 Uhr / Medienraum / Anmeldung: 06430-929724, Kreml

 

 

 

Literaturkreis im Kreml: Annie Ernaux - Leben und Werk der franz. Literaturnobelpreisträgerin 2022

 

SO / 4.6. / 18.00 – 20.15 Uhr / Medienraum / Anmeld.: 06430-929724, Kreml

 

 

 

PC-Treff für Senioren (Kontakt: Leo Hagedorn und Team)

 

                DI / 6.6. – 25.7. / 9.00 – 11.00 Uhr / Medienraum / 8 Vormit. / Anmeld: 06430-929724, Kreml

 

 

 

NEU!! Sprechstunde für ehrenamtliche Betreuer und Interessierte (Kontakt: Monika Marini)

 

                DI / 6.6, 4.7, 1.8, 5.9. / 14.00 – 15.30 Uhr / Medienraum /

 

                Anmeldung: 02603-9317171, Betreuungsverein Nassauer Land, Mail: info@btv-nassauer-land.de

 

 

 

NEU!! Jugendberatung – Jugendmigrationsdienst (Kontakt: Maria Dormann)

 

DI / 6.6. – 18.7. / 15.30 - 17.30 Uhr / Kreml bzw HdF Katzenelbogen im Wechsel /

 

Anmeld: 0170-1853121, Mail: maria.dormann@diakonie-rhein-lahn.de

 

 

 

Sprechstunde und Beratung für geflüchtete Menschen (Kontakt: Ulrike Machytka)

 

                MI / 7.6. – 26.7. / 9.00 - 12.00 Uhr / Kl. Kultursaal / 8 Vormit. / 0160-92291351, Diak. Werk Rhein-Lahn

 

 

 

Offene Sprechstunde der Kita-Sozialarbeit für die Region Hahnstätten (Kontakt: Denis Ejtmiller)

 

MI / 7.6 – 26.7. / 9.00 - 13.00 Uhr / Kl. Kultursaal / 8 Vormit. / Anmeld: 0151-50451507

 

 

 

Eltern-Kind-Arbeit: Zusammenwachsen und mit allen Sinnen die Welt entdecken (Doz: Claudia Riedel)

 

                MI / 7.6, 14.6, 21.6. / 9.30 -11.00 Uhr / Mansarde / 3 Vormit. / Anmeld.: 06430-929724, Kreml

 

 

 

Kinderquatsch und Kaffeeklatsch im offenen Spielzimmer

 

MI / 7.6. – 26.7. / 15.30 - 17.00 Uhr / Kreml bzw HdF Katzenelbogen im Wechsel / 8 Nachmit. /

 

Anmeld: 06486-7178, HdF Katzenelnbogen oder 06430-929724, Kreml

 

 

 

Workshops Improvisationstheater – Games! (Doz: Tatjana Glücks-Trommershäuser)

 

MI / 7.6. / 18.00 - 21.00 Uhr / Außenbühne / Anmeldung: 0177-4185013

 

 

 

Kreml Café– Gastronomie | zudem Bestell- u. Abholservice möglich

 

                DO - SA / 17.00 – 22.00 | SO+Feiertag / 15.00 – 21.00 | MI / 11.00 – 14.00 u. 17.00 – 22.00 Uhr

 

                Reservierung und Bestellung: 06430-929720, KremlCafé

 

 

 

Kinderfilm des Monats: Mein Freund der Pirat

 

DO / 8.6 / 15.30 Uhr + SA / 10.6 / 16.30 Uhr + SO 11.6. / 15.30 Uhr / Kinosaal

 

Tickets: online www.kreml-kulturhaus.de oder Tageskasse

 

 

 

Kunstfilm im Kreml: ‘Inside‘

 

                DO / 8.6. / 18.30 + SO 11.6. / 19.30 Uhr / Kinosaal / Tickets: online www.kreml-kulturhaus.de oder Abendkasse

 

 

 

OpenAir-Livemusik im Café: ‘Tingel Tango‘

 

                DO / 8.6. / 19.00 Uhr / Kulturcafé - Biergarten / Reservierung: Fon 06430-929720, KremlCafé